Herzlich Willkommen

Bräteln Sommer 2021

Gelungener Neustart

Nachdem das BAG Chorproben wieder erlaubt hat, ist VoiceArt Thun in den Probenbetrieb eingestiegen. Wir hoffen alle sehr, dass wir unser Musicalprojekt mit Konzerten im März 22 abschliessen können.
Die Lust am Singen war spürbar und Christoph Kuhn konnte erstmals unter normalen Bedingungen mit dem Chor arbeiten.

Brätliabend in Amsoldingen
Nach der Corona bedingten langen Pause war das Bedürfnis gross, die sozialen Kontakte zu pflegen und Diskussionsstoff war füglich vorhanden.

Neue Sängerinnen und Sänger in allen Stimmlagen sind herzlich willkommen

Wir proben jeweils montags 19.15 – 20.45 Uhr in der Aula der Schule Dürrenast.

Ein unverbindliches Schnuppern ist möglich!
Anmeldung über Hanspeter Gloor hanspeter.gloor(at)proart.ch oder 079 816 52 81

News von Proart

Das Jahr 2020 – ein verlorenes Jahr?

Zuerst die Verschiebung und letztlich die coronabedingte Absage unserer Great Gospel- Konzerte, dann der Lookdown und das Singverbot und dazu die verunmöglichte Verabschiedung von Hele Schafroth. Ja, wir alle haben uns den Start mit den neuen Chorleitern Christoph Kuhn und Noe Ito Fröscher anders vorgestellt.

Die Chororganisation mit ProArt ist gut angelaufen, die Struktur steht und wäre handlungsfähig. Die Planungssicherheit für Chorproben und Konzerte fehlt aber auch für das Jahr 2021. So bleibt die undankbare Hauptaktivität im Hintergrund, die Sicherung der Finanzen, damit die beiden Chöre die Pandemie überstehen.

Mit ihren Podcasts bieten Noe und Christoph professionelle Trainingsmöglichkeiten für uns Sängerinnen und Sänger. Nichts jedoch kann das gemeinsame Singen und die sozialen Kontakte ersetzen

Die mangelnden Perspektiven für alle kulturellen Bereiche lassen vermuten, dass die ersehnte Normalität noch länger auf sich warten lässt. Es gilt, der aktuellen Situation mit Respekt zu begegnen und gesund zu bleiben.

Das ProArt-Team hofft auf bessere Zeiten und dass ihr alle VoiceArt Thun und Bern die Treue haltet.
Hanspeter Gloor

Christoph Adrian Kuhn

Im Sommer 2016 schloss Christoph Kuhn seine musikalische Ausbildung mit dem Master of Arts in Music Pedagogy im Hauptfach Schulmusik II an der Hochschule der Künste Zürich ab. Zuvor studierte er Orchesterdirektion (2012, DAS, Hochschule der Künste Bern, HKB), Théâtre Musical (HKB) und 2011 schloss er den Master of Arts in Music Pedagogy im Hauptfach Cello (Musikhochschule Luzern) ab.

Christoph Kuhn widmet sich ganz der Pädagogik und er unterrichtet seit ca. 10 Jahren privat sowie als Stellvertreter an diversen Musikschulen im Kanton Bern. Seit Februar 2019 ist er Cellolehrer an der Musikschule Region Wohlen im Kanton Bern. Er leitet Celloregisterproben in Jugend- und Amateurorchestern im Raum Bern und vertritt Dirigenten von zahlreichen Ensembles. Weitere Schwerpunkte bilden seine Engagements als Chor- und Orchesterdirigent. Zurzeit leitet er den Chor Alegria in Tafers (FR) und das Instrumentalkollegium Bern im Spiegel bei Bern (BE). Ab April 2020 übernimmt er die musikalische Leitung der Chöre VoiceArt Thun und die Singfoniker in Gümligen. Christoph Kuhn spielt regelmässig als Cellist in kleineren und grösseren Formationen. Er ist u.a. der Manager der Konzerte «Noe & Friends».

Unsere Sponsoren